Reiserecht - Ihr Rechtsanwalt in Hamburg

Reisemangel, Minderung, Schadensersatz, Flugverspätung, Flugannullierung, vertane Urlaubsfreude, Kündigung, höhere Gewalt, Ärger mit dem Reisebüro oder der Reiserücktrittsversicherung, der Reisegepäckversicherung oder den Fluggesellschaften sowie Ausgleichsansprüche nach der Fluggastrechteverordnung (EU-VO Nr. 261/2004) wegen verspäteten oder annullierten Flug sind die klassischen Problemfelder des Reiserechts. Diese Internetseite soll Ihnen einen Überblick verschaffen, für weitergehende Fragen und die außergerichtliche oder gerichtliche Vertretung steht Ihnen unser Anwaltsteam gerne zur Verfügung.  

Nach den vielen Arbeitstagen im Jahr freut man sich als Reisender auf den wohlverdienten Urlaub. Dann ist es besonders ärgerlich, wenn der Flug gestrichen, annulliert wird bzw. stark verspätet ist oder man ein Hotel vorfindet, welches nicht dem versprochenen Standard entspricht und erhebliche Mängel aufweist.  

Im Reiserecht ist zu unterscheiden zwischen der Pauschalreise sowie dem Individualreiserecht. Die klassische Pauschalreise beinhaltet eine Mehrheit von Reiseleistungen, wie z.B. Flug und Hotel. Die Rechte und Pflichten des Reisenden sind im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geregelt. Hier geht es um Fragen wie Mangel der Reise und Abhilfe, Minderung des Reisepreises, Kündigung, Rücktritt, Stornierung sowie Schadensersatz.

Weitere Themen im Pauschalreiserecht sind die Informationspflichten von Reiseveranstaltern. Darüber hinaus geht es um Fälle, in denen das Reisebüro fehlerhaft gearbeitet hat. Hier stellt sich die Frage, inwieweit der Reisevermittler, d.h. das Reisebüro, in die Haftung genommen werden kann, z.B. wegen Falschberatung.

Typischerweise werden im Pauschalreiserecht auch Versicherungen abgeschlossen, insbesondere Reiserücktrittsversicherung und Reiseabbruchversicherung sowie Reisegepäckversicherung. Die Versicherungsverträge werden hier häufig geschlossen, ohne dass die Reisenden tatsächlich ihre Ansprüche kennen. Insbesondere ist hier auf Pflichten und Obliegenheiten zu achten, damit Versicherungsansprüche nicht verwirkt werden.  

Flug verspätet, annulliert?  Ihre Rechte!

In jüngerer Zeit ist das Individualreiserecht immer mehr in die Medien vorgedrungen. Dies hängt insbesondere mit der EU-Verordnung 261/2004 über Fluggastrechte (Fluggastrechteverordnung) zusammen. Aus dieser Verordnung lassen sich unter anderen Ausgleichsansprüche in Höhe von 250,00 Euro bis 600,00 Euro bei Flugannullierung sowie Nichtbeförderung beanspruchen. Durch die aktuelle Rechtsprechung des Gerichtshofs der Europäischen Union (EuGH) gilt dies inzwischen auch für erhebliche Flugverspätungen der Flugunternehmen. Da es häufig zu Flugverspätungen kommt und die Rechtssprechung des EuGH recht streng ist, handelt es sich hier um interessante Ansprüche für den Fluggast.

Sofern es um weitergehende Schäden, z.B. Gepäckverlust oder Personenschäden, geht, so gelangt das sog. Montrealer Übereinkommen zur Anwendung. Hierbei handelt es sich allerdings um ein relativ schwaches Recht, da man sich international lediglich auf beschränkte Ansprüche der Fluggäste einigen konnte.

Rechtsanwälte Salchow & Matzek
Rechtsanwälte Salchow & Matzek

Reiserecht aktuell - News

09.09.2016

rechtskonzept beim Bundesgerichtshof (BGH): Zur Höhe von Mehrkosten bei der Übertragung einer Pauschalreise

2014 hatten wir Klage beim Amtsgericht München eingereicht. Unsere Mandantschaft buchte bei einem Reiseveranstalter eine zehntägige Reise nach Thailand zu einem Gesamtpreis in Höhe von EUR 2.470,00. Wegen einer Erkrankung einer...[mehr]

24.07.2016

Unister ist pleite – Was passiert mit den gebuchten Reisen der Reisenden?

Wie vor einigen Tagen bekannt wurde, ist die Firma Unister insolvent. Zu dem Unternehmen gehört u.a. die urlaubstours Gmbh, welche gleichfalls Insolvenz angemeldet hat. Zu Unister gehört eine Reihe von Firmen, wobei viele über...[mehr]

04.09.2015

„Aida Prima“ Auslieferung verschoben - was nun? Wir klären Sie über Ihre Rechte auf!

Urlaub soll die schönste Zeit im Jahr sein, dies gilt umso mehr, wenn man als erfahrener oder auch als Erstkreuzfahrer eine Jungfernfahrt auf einem brandneuen Kreuzfahrtschiff gebucht hat!Nun stehen tausende von Reisenden vor...[mehr]

23.07.2015

Koffer weg? Rechtsanwalt Matzek klärt im Radio auf!

Sie sind zwar am Urlaubsort gelandet - aber der Koffer nicht?Rechtsanwalt Matzek hat bei Radio Hamburg in der Morning Show wertvolle Tipps gegeben. Eine Zusammenfassung finden Sie hier!Sie suchen einen Anwalt für Reiserecht?...[mehr]